Alle Artikel mit dem Schlagwort: featured

Mit weißer Weste den Titel holen

Die Meisterschaft ist der C2-Jugend in der Kreisliga A Detmold schon lange nicht mehr zu nehmen. Ohne Verlustpunkt führt die Mannschaft vom Post TSV Detmold die Tabelle an. Am vorletzten Spieltag landete das Team einen weiteren Kantersieg bei der JSG Hiddesen-Heidenoldendorf II. Auf dem Hiddeser Bent wurde das Team kaum gefordert und verbuchte den 13. Saisonsieg in Folge. Zum Saisonabschluss geht die Reise zum Tabellenzweiten Blomberger SV II. Dort wollen die Jungs ihre weiße Weste behalten.

Hauchdünn am Punkt vorbeigerutscht

Genau den einen entscheidenden Fehler zu viel machte die C3-Jugend in der Begegnung gegen die JSG Hiddesen/Heidenoldendorf II, um dann mit leeren Händen die Heimreise antreten zu müssen. Fast über die gesamten 70 Minuten standen sich zwei Teams auf Augenhöhe gegenüber. Die Gastgeber waren von Beginn an etwas spielbestimmender und setzten die C3 mit viel Elan sowie schnellem und direktem Spiel über die Außen immer wieder unter Druck. Post Detmold konnte sich im ersten Abschnitt zu selten aus der eigenen Hälfte befreien, sorgte dabei aber ab und an für Gefahr. Zu wenig Druck auf den Stürmer übte die Post-Defensive aus, dass dieser mit einem satten Fernschuss zum entscheidenden 1:0 einnetzte (38.). Nach dem Rückstand übernahm Post TSV Detmold mehr und mehr das Kommando, wurde zielstrebiger und kamen zur einigen Möglichkeiten Chance auf den Ausgleich. Im Anschluss fehlte allerdings die letzte Konsequenz und Genauigkeit.

Großer Test der F1 – C1 landet knappen Heimsieg

Unter der Woche bezwang die C1-Jugend die JSG Hiddesen/Heidenoldendorf mit 2:1 und nahm so Revanche für die 0:1-Niederlage aus den Hinspiel. Im Dörenwaldstadion in Diestelbruch testet die F1 gegen den SV Diestelbruch-Mosebeck. Die Nachwirkungen Feierlichkeiten nach dem Gewinn der Meisterschaft war der C1 in dem Nachholspiel gegen die JSG Hiddesen/Heidenoldendorf deutlich anzumerken. Die JSG legte auf dem Werresportplatz einen Frühstart hin, Post drehte das Spiel in den letzten 20 Minuten und erzielte den Siegtreffer 120 Sekunden vor dem Abpfiff. Die Gäste eröffnete also stark, der Post-Nachwuchs brauchte eine lange Anlaufzeit, kombinierte sich dann insbesondere nach dem Wechsel immer wieder gefährlich vor das Tor. Im ersten Abschnitt agierte der Post-Nachwuchs viel zu ungenau im Spielaufbau, dass Hiddesen/Heidenoldendorf keine Probleme hatte die Angriffe abzufangen. Erst nach dem Seitenwechsel und einigen taktischen Veränderungen fand Detmold zurück in die Erfolgsspur. Offiziell zum 01.07. wechselt die F1 in die E-Jugend. Ab dem Zeitpunkt werden das Spielfeld, die Spieleranzahl und der Ball größer. Nun testete das Team erstmals das neue Spielformat und der Test ist als erfolgreich zu bezeichnet. Der Ball …

Das Leverkusen der Liga – C2 ist verlustpunktfrei

Die Meisterschale in der C2-Junioren Kreisliga A Detmold geht an den Post TSV Detmold. Beim Doppelspieltag gegen JSG Kachtenhausen-Helpup II und Blomberger SV II, landete das Team zwei klare Erfolge und ist vom Platz an der Sonne in der Tabelle nicht mehr zu verdrängen. Verlustpunkfrei grüßt die C2 als Spitzenreiter und will dies auch bis zum Serienende bleiben und somit zum Bayer 04 Leverkusen der Liga werden. Die Begegnung in Helpup verflachte nach guten Beginn zusehends. Die Gastgeber waren von Beginn an um Schadensbegrenzung bemüht, während die spielerisch bessere Post-Elf den Ball im Verwaltungsmodus immer wieder zirkulieren ließen. Das Spiel plätscherte folglich eine ganze Zeit lang weitgehend ereignislos vor sich hin. Erst nach 20 Minuten fand die Detmolder Offensivabteilung Lücken in der gut strukturierten JSG-Abwehrreihe. Nach dem Seitenwechsel änderte sich nicht viel. Kachtenhausen-Helpup reagierte, Post TSV Detmold kontrollierte, agierte und schoss einen deutlichen Erfolg heraus. Keine 24 Stunden später folgte der nächste Dreier beim Verfolger Blomberger SV II.  

Jugend schreit Post-Elf zum Pokalsieg

Die Jugendabteilung vom Post TSV Detmold stellte beim Kreispokalfinale der Senioren in Diestelbruch wieder eine große Fan-Abordnung. Mit Fahne, Pauke, Megaphone und im Post-Dress zogen die Jungs vom Alten Krug zum Dörenwald-Stadion. Dort unterstützten sie lautstark die 1. Senioren, die mit dem 4:2-Erfolg gegen den TSV Horn den Titel verteidigten.

Motoren der E-Jugend am stottern

Parallel absolvierten unsre E1 und E2-Jugend ihre Partien auf dem heimischen Werresportplatz. Die E1 traf auf die JSG Augustdorf-Hörste und die E2 hatte auf dem Nebenplatz die JSG Schlangen/Osterholz-Kohlstädt III zu Gast. Irgendwie hatten beide Mannschaften etwas Sand im Getriebe. Die Bälle liefen nicht so flüssig wie gewohnt durch die eigenen Reihen. Nach wenigen Minuten zeichnete sich erstmals bei der E1 ab, dass die ansonst weitestgehend kompakt verteidigenden JSG-Elf bei etwas höherem Anlaufen gegen die schnellen Umschaltaktionen von Post-Team gewappnet war. Ansonsten dauerte es einige Zeit, bis die Partie Fahrt aufnahm. Eine perfekten Start legte Post hin und führte 2:0. Dann schlichen sich immer wieder kleinere Fehler im Aufbauspiel und in der Defensive ein. Diese mutzte Augustdorf-Hörste konsequent aus, um immer in Schlagdistanz zu bleiben. Am Ende hatte die E1 mit einen Tor die Nase vorn. Eine Heimniederlage steckte die E2 gegen einen körperlich überlegenen Gegner ein. Zwar versuchten sie immer wieder Lücken in der gegnerischen Abwehr zu finden, aber oft kam der entscheidende Pass im letzten Drittel nicht an. Dazu klebte den Post-Stürmern Pech …

D2 holt ersten Punkt – C3 feiert Heimsieg

Ihr erstes Erfolgserlebnis hat die D2-Jugend in der Kreisliga A eingefahren. Sie trennten sich von der SpVg Hagen-Hardissen II mit 2:2 und verbuchten den ersten Punktgewinn. Ein Sieg lag im Bereich des Möglichen, doch fehlte insbesondere im zweiten Durchgang das nötige Glück im Abschluss. So nutzten die Gäste zwei kleine Unkonzentriertheiten in der Defensive und glichen noch aus. Ein wenig mehr Fortune hatte die C3, die sich knapp mit 3:2 gegen die JSG Sportfreunde Horn-Bad Meinberg II durch setzte. Einen Foulelfmeter verschossen die Gäste nach 45 Minuten beim Spielstand von 2:2. Die C3 spielte danach wesentlich druckvoller nach vorne und kam nach einer wunderbaren Kombination zum umjubelten Siegtreffer (64.). Somit feierte Interimstrainer Jan Rott einen perfekten Einstand.

Buzzer Beater ertönt in Hohenloh

Als Buzzer Beater wird im Basketball ein Wurf bezeichnet, der kurz vor Ertönen der Schlusssirene eines Spiels erfolgt, und der das Spiel in letzter Sekunde entscheidet oder auf Gleichstand bringt. Genau dieser erfuhr unsere E1-Jugend in ihrer Partie gegen den CSL Detmold. Ausgerechnet mit der aller letzten Aktion fiel der entscheidende Treffer zu Gunsten der Gastgeber. Nachdem in den Anfangsminuten auf beiden Seiten häufiger der letzte Pass noch zu ungenau war, entwickelte sich dann ein rasantes Duell, in dem unsere E-Junioren den entscheidenden einen kleinen Fehler zu viel machte. Ein wenig zu weit aufgerückt war die Abwehr, dass ein langer Ball genau bei einem freistehenden CSL-Stürmer landete, der das Leder unhaltbar in die Maschen drosch. Trotz der ganz bitteren Niederlage feierte das Team am Platz nach dem Abpfiff den Geburtstag von Conrad.

Fußballweisheiten werden wahr

Ein gebrauchter Tag war der Auftritt unser E1-Junioren beim TSV Horn. auf dem neuen Kunstrasenplatz im Eggestadion wollte das „Runde einfach nicht ins Eckige“. Bis zum gegnerischen Strafraum lief das Ball phasenweise recht ansehnlich durch die eigenen Reihen. Im Abschluss jedoch verfehlten die Stürmer immer wieder das Ziel oder aber die zahlreichen Schüsse wurde im letzten Moment geblockt. Wer bekanntlich im Fußball vorne seine Chancen nicht nutzt, der kassiert dann hinten die Gegentore. Diese bittere Erfahrung machte dann die E1, die am Ende eine unglückliche 3:4-Niederlage einsteckte. Zu weit war die Abwehr in einigen Situationen aufgerückt, dass Horn das Mittelfeld schnell überbrückte und ihre freistehenden Stürmer eiskalt verwandelten.