Autor: Rasenreporter

8. Adventsturnier ein toller Erfolg

Zwei Jahre fanden keine Hallenturniere statt. Daher war es nicht verwunderlich, dass viele Nachwuchsmannschaften aus den Kreisen Höxter, Bielefeld, Lemgo und Detmold heiß waren wieder unter dem Hallendach zu kicken. Blitzschnell waren die 44 Startplätze bei unseren 8. Adventsturnier vergeben. Schon um Samstagmorgen 7.30 Uhr starteten die EII-Junioren mit ihren Turnier in der Grabbe-Halle. Fast nonstop rollte der Futsal-Ball dann bis zum Sonntag Abend. Tollen Hallenfußball bekamen die zahlreichen Zuschauer auf der Tribüne der Grabbe-Halle zu sehen. Höhepunkte waren sicherlich die Auftritte der E-Jugend des DSC Arminia Bielefeld und MCH Futsal-Club Bielefeld beim E2-Turnier. Für die Ausrichtung erhielt das Team um Organisationschef Patrick Budde viel Lob von den teilnehmenden Mannschaften. „Ein gemütliches, familiäres Turnier. So macht Fußball in der Halle Spaß“, sagte ein Trainer des TuS Senne. Aber auch abseits des Hallenpakets hatte die Jugendabteilung des Post TSV Detmold einiges organisiert. Mit seinem Glücksrad und einem Fanstand war der DSC Arminia Bielefelds an beiden Tagen vor Ort. Zu Besuch kam der Weihnachtsmann von der Aktion Lichtblicke und nahm die Wünsche der vielen kleinen Kicker entgegen. …

D-Junioren verteidigen den Kreispokal

Herzlichen Glückwunsch an unsere D-Junioren. Im Kreispokalfinale auf dem Sportplatz in Istrup bezwangen die Jungs um das Trainerteam Robin Kohlwey und Sebastian Greiner, die JSG Schlangen-Oesterholz-Kohlstädt mit 7:6 nach Achtmeterschiessen. Das Team egalisierte Dank einer tollen Moral, großer Willenskraft und lautstarker Unterstützung unserer zahlreichen Fans, einen 0:2-Pausenrückstand. Der Pokal bleibt ein weiteres Jahr in den Vitrinen des Post TSV Detmold.

8. Adventsturnier findet am 03./04.12. statt

Nach der Coronapause, steigt am 03. und 04. Dezember 2022 die 8. Auflage von unserem beliebten Adventsturnier. Gespielt wird in allen Altersklassen von den G-Junioren bis zu den C-Junioren. Interessierte Mannschaften melden sich unter der Emailadresse jugendfussball@post-tsv.football an. Fans sind herzlich zu dem Event in der Grabbe-Halle eingeladen.

Freud und Leid am unvergesslichen Pokalabend

Die A- und D-Junioren vom Post TSV Detmold spielten auf dem heimische Werresportplatz um den Einzug in dass Kreispokalfinale am 12.11.2022 in Istrup. Beide gingen als Außenseiter gegen die Bezirksligisten SV Diestelbruch-Mosebeck und Blomberger SV in die Partien. Die A-Junioren mussten nach der 1:3-Niederlage die Segel streichen. Den D-Junioren gelang die Überraschung. Sie ziehen nach dem 2:1 ins Finale ein. A-Junioren: Post TSV Detmold – SV Diestelbruch-Mosebeck 1:3. Riesiger Zuschauerandrang herrschte bereits vor dem Anpfiff. Mehr als 200 Zuschauer wohnten dem Halbfinale bei und wurden für ihr Kommen belohnt. In den Anfangsminuten taten sich die Gäste schwer, in die gewohnten Abläufe zu finden. Immer wieder störte Post TSV früh und stand recht stabil in der Defensive. Immer wieder setzten sie Nadelstiche durch Konter, doch die nötige Präzision im Abschluss fehlte. Mitte der ersten Halbzeit blitzte das spielerischen Können des Bezirksligisten auf, der einen feine Kombination zum 0:1 vollendete. Nach dem Seitenwechsel nahm die Partie dann immer mehr Fahrt auf: ein typischer Pokalfight entbrannte. Innerhalb von 60 Sekunden überschlugen sich die Ereignisse. Zunächst stellte Diestelbruch-Mosebeck auf 2:0, …

Wenn das Fußballfieber einmal grassiert

Da ging die Fans vom Kinderfußball wieder das Herz auf, als sie das Spiel der F1-Junioren gegen die SpVg Hagen-Hardissen verfolgten. Der Spaß am Fußball und auf das Tore schießen war vom Anpfiff an groß. Die pure Freude war die Aktiven auf den Platz anzumerken. Sie zeigten tolle Dribblings, klasse Pässe, viele Torschüsse und immer vollen Einsatz. Beide Torhüter entschärften mit super Paraden zahlreiche Schüsse. Klarer Sieger am Ende war der Kinderfußball, bei dem Ergebnisse keine Rolle spielen.

C2 landet ersten Heimsieg – E1 unterliegt

Am ersten Heimspielsamstag nach den Herbstferien, waren wieder einige Nachwuchsmannschaften am Ball. Auf dem Werresportplatz, holte die C2 mit dem 3:0 gegen FSV Pivitsheide ihre ersten drei Punkte auf heimischen Geläuf. Anschließend sollte die C1 gegen JSG BHK Horn-Bad Meinberg antreten. Doch der Gegner sagte die Partie ab. Eine stabile C2-Abwehr ließ nichts anbrennen, weil die Offensive der FSV-Elf oft zu ideenlos agierte. Die Post-Stürmer zeigten sich spielstärker, schneller in den Umschaltsituationen und vor allem kaltschnäuziger im gegnerischen Strafraum. Allerdings hatte sie nicht genug Zielwasser getrunken, dass der erste Treffer erst kurz nach Wiederanpfiff fiel (39.). Mit der Führung im Rücken trumpfte der Jungjahrgang auf und kam zu zwei weiteren fein rausgespielten Toren. Ein Sonderlob erhielt der Jungschiedsrichter Ebrar Yilmaz (SpVg Hagen-Hardissen) für seine klasse Spielleitung. Als eine Nummer zu groß erwies sich der verlustpunkfreie Tabellenführer VfL Hiddesen für die E1-Junioren. Die neuen Trikots brachten nicht das nötige Glück, um den Favoriten zu stürzen. Am Ende stand nach guter Leistung eine 2:5-Niederlage.

Kaufland Detmold stattet EI-Jugend neu aus

Stolz präsentiert die E1-Jugend ihre neue Ausstattung, die das Kaufland an der Klingenbergstrasse, gesponsert hat. Neben einen Satz Trikots überreichte Filialleiter Saalschmidt, Trainingsleibchen und Trainingsanzüge. Zudem kommt das Team in den Genuss von Verpflegungspaketen zu sechs Auswärts- und sechs Heimpartien. Die Mannschaft sagt Herzlichen Dank und will in dem neuen Outfit gute Leistungen auf dem Platz zeigen.

Ferienbetreuung verbreitet viel Freude

An vier Tagen in der 2. Woche der Herbstferien, herrschte auf dem Sportplatz reichlich Betrieb. Von morgens 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr organisierte die Jugendabteilung die Ferienbetreuung. An den vier Tagen kamen täglich rund 30 Kinder, die ihre Zeit auf dem Platz verbrachten. Zum Start in den Tag gab es erst einmal ein leckeres Frühstück. Mittags zauberte das Cateringteam immer wieder tolle Leckereien auf den Teller. Natürlich fuhr einmal auch das Pizza-Taxi vor und auch der Besuch der Eisdiele Europa stand auf dem Programm. Dazu kam dann noch feiner Kuchen, der das rundum Sorglos-Paket perfekt machte. Das Organisationsteam um Patrick Budde, Tobias Dobrott und ihren „Praktikanten“ hatte wieder tolle Angebote für die Kids zusammengestellt. Eine Hüpfburg, Gokart-Rennen auf Zeit, verschiedene Fußballspiele wie z.B. Freistoßkönig, Darts, Basketball, lustige Gesellschaftsspiele und weitere Spielgeräte. Langeweile kam zu keinem Zeitpunkt auf. Ein Höhepunkt sicherlich, als die Fußball-Dartscheibe auf dem Platz aufgebaut wurde. Eifrig versuchten die Teilnehmer und auch Betreuer das Bullseye in der Mitte zu treffen, was einigen Schützen sogar gelang. Selbst die dreifache 20 visierte ein Schütze erfolgreich …

Feiner Snack nach dem Spiel der F-Jugend

Zum BSV Müssen ging am vergangenen Samstag die Reise für unsere F1-Jugend. Dort zeigte das Team wieder begeisternden Kinderfußball mit vielen Torraumszenen und und setzte zahlreiche Offensivakzente. zu der tollen Partie trug auch Gastgeber BSV Müssen seinen Teil bei. Spaß und Freude stand den Nachwuchskickern im Gesicht geschrieben. Nach dem Abpfiff spendierte ein Elternteil einen leckeren selbstgemachten Snack, den Spieler, Trainer und Zuschauer gerne einnahmen. Auch unser Jugendobmann Patrick Budde, der nach der Partie der C2-Jugend in Müssen vorbei schaute, nutzte die Chance die Leckerei zu testen. Vor der Rückreise stärkte sich einige noch an den tollen Catering, das dedr BSV Müssen aufgebaut hatte. Jetzt ruht bis zum 22.10. erst einmal der Ball. Dann ist die SpVg Hagen-Hardissen zu Gast auf dem heimischen Werresportplatz.

A-Jugend landet Dreier bei Fritz-Walter-Wetter

1954 gewann Deutschland erstmals die WM in der Schweiz. Im Finale gegen den Favoriten Ungarn spielte bekanntlich das Wetter eine wichtige Rolle. Ob der Dauerregen wie damals auch für unsere A-Jugend im beim 4:1-Erfolg gegen den CSL Detmold ein Faktor gewesen, bleibt reine Spekulation. Fakt ist die Jungs lieferten bei Dauerregen eine spielerisch sehr starke Leistung ab, obwohl Coach Andreas Goll auf einige Stammkräfte verzichten musste. Die CSL-Elf war anfangs dominant, Post TSV schlug aber jeweils zum richtigen Zeitpunkt mit Toren zu und sicherte sich den Sieg durch eine kompakte Abwehrleistung und schnelles Kombinationsspiel. Im Stadtduell hatten unsere Jungs nach dem schnellen 1:1-Augleich durch Jonas Sandmann mehr vom Spiel (9.). Sie agierten ballsicher, während CSL erst spät anlief und nur selten zu längeren Ballbesitzphasen kam. Defensiv stand die A-Jugend sehr sicher und ließ kaum Chancen zu.