Autor: Rasenreporter

B-Jugend mit zu viel Hacke Spitze 1, 2, 3

Die B1-Jugend landete einen ungefährdeten Heimerfolg gegen die JSG Augustdorf-Hörste. Das Ergebnis von 9:0 täuscht über die gezeigte Leistung ein weinig hinweg. Insbesondere in der ersten Halbzeit ließ der Auftritt sehr zu wünschen übrig. Die Elf schien den Gegner auf die leichte Schulter nehmen zu müssen, um ihn dann mit viel Schönspielerei zu bezwingen. Immer wieder gingen die Offensivspieler in unnötige Zweikämpfe oder versuchten die Abwehrformation mit technischen Kunststücken aus den Angeln zu heben – was nicht gelingen wollte. Vor dem Tor wurde etliche Chance leichtfertig verdammelt. Einstellung und Körperspannung fehlten, dass die Elf in der Pause durch das Trainerteam richtig wachgerüttelt werden mussten. Fünf Wechsel verfehlten ihre Wirkung nicht. Der Post-Nachwuchs kontrollierte die Partie fast nach nach Belieben und drängte die JSG in die Defensive Chancen stellten sich fast im Minutentakt ein. Er ließ es zum Ende hin ruhig angehen und beschränkte sich angesichts des klaren Vorsprungs vornehmlich auf kräftesparenden Kontrollmodus.

Nach der Pause in Schwung gekommen

Dank eines klaren 6:1-Erfolgs beim TuS Eichholz-Remmighausen festigt unsere B2-Jugend ihren Mittefeldplatz in der Tabelle – vor allem dank deutlich mehr Durchschlagskraft in der Offensive im zweiten Spielabschnitt. Unsere Jungs kamen etwas besser ins Spiel und übernahmen den Ballbesitz in den ersten Minuten. Aus der anfänglichen Dominanz sprangen folgerichtig auch die ersten Torchance heraus. In der 23. Minute schloss Joel-Andre Kochen einen feinen Konter zum 0:1 ab. Nur 120 Sekunden später schlug ein Distanzschuss unhaltbar unter der Latte zum 1:1 ein (25.). Das Spiel beruhigte sich und beide Teams taten sich besonders im letzten Drittel sehr schwer. Dort gingen den Offensivreihen oftmals die Ideen aus. Selten fanden die langen Bälle einen Abnehmer. Nach dem Seitenwechsel griff Post bei Eichholzer Ballbesitz früher und aggressiver an, was dem Gastgebern im Aufbau einige Probleme bereitete. Die Post-Elf präsentierte sich weiter spielfreudig wie zweikampfstark und reihte in der Folge Möglichkeit an Möglichkeit. Innerhalb von fünf Minuten schoss Post einem 5:1-Vorsprung heraus. Den Schlusspunkte setzte Karim Nurullin mit seinen ersten Saisontor.

Paul macht den Deckel im Derby drauf

Ein packendes Duell sahen die Zuschauer auf dem heimischen Werresportplatz zwischen unsere E1 und dem Team vom CSL Detmold. Nach ein paar Minuten Anlaufzeit lenkte unsere E1 die Partie in die erwartete Richtung: Post hatte den Ball, CSL Detmold stand eng gestaffelt und war abgesehen von vereinzelten Vorstößen zunächst vor allem defensiv gefordert. Die Post-Elf präsentierte sich spielfreudig wie zweikampfstark und reihte in der Folge Möglichkeit an Möglichkeit. Zur Pause schossen sie eine 2:0-Führung heraus. Nach dem Wechsel erhöhte CSL Detmold die Schlagzahl und verlagerte das Spielgeschehen zunehmend in die gegnerische Hälfte. Verdienter Lohn war der Anschlusstreffer. Nun wog die Begegnung hin und her. Zahlreiche Torchancen auf beiden Seiten bestimmten das Geschehen. Kurz vor Schluss eroberte Post den Ball in der Vorwärtsbewegung vom CSL. Den Konter schloss Paul mit einem satten Schuss zum vielumjubelten 3:1-Endstand ab. Jetzt geht das Team in die Osterpause bis am 13.04. die Auswärtsaufgabe bei der JSG Augustdorf-Hörste auf dem Programm steht.

Post C2-Jugend schüttelt Verfolger ab

Auf satte zehn Punkte baut unsere C2-Jugend den Vorsprung auf den Tabellenzweiten Blomberger SV II aus. In dem Spitzenspiel setzten sich unsere Jungs in der Höhe überraschend deutlich durch. Die C2 startetet dominant, ließ sich zu keinem Zeitpunkt aus der Ruhe bringen und schoss das Gäste vom Werresportplatz. Vor allem nach Ballgewinn schalteten die Jungs schnell um und rissen immer wieder Lücken in die Blomberger Abwehrreihen. Durch die Sieg machte das Team einen weiteren Schritt Richtung Meisterschaft.

B2 bejubelt drei Tore und drei Punkte

Jubelnd riss unsere B2-Jugend die Arme nach dem Abpfiff des Schiedsrichters in die Höhe. Sie feierte einen verdienten 3:0-Heimsieg gegen die JSG Augustdorf-Hörste. Die Jungs wollten unbedingt die Punkte am Platz behalten. Dementsprechend motiviert gingen sie in die Partie – was vor allem bei der Arbeit gegen den Ball sichtbar war. Die B2 presste hoch an und zeigte sich enorm aggressiv in den Zweikämpfen. Augustdorf-Hörste versuchte derweil, spielerische Lösungen gegen das Pressing zu finden. Dabei gingen die Gäste auch immer wieder ins Risiko, wodurch sie letztlich die drei Gegentore kassierten. An diese gute Leistung will die Elf im nächsten Heimspiel gegen den Tabellendritten CSL Detmold anknüpfen. 

Moritz macht vom Punkt die 100 Tore voll

Die 47. Spielminute lief in der Begegnung zwischen der C1 vom Post TSV Detmold und CSL Detmold. Bach einem Foulspiel entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Sicher verwandelte Moritz und erzielte das 100. Saisontor der C1-Jugend. Durch den klaren Erfolg im Stadtderby besteht weiterhin die Hoffnung die Meisterschaft in der Kreisliga A zu holen und an der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga teilzunehmen. Am kommenden Samstag geht die Reise zum Tabellenzweiten Schlangen, wo eine schwere Auswärtsaufgabe auf unsere Jungs wartet.

Unsere F1 erwacht aus dem Winterschlaf

Endlich hieß es für unsere F1-Mannschaft nach der langen Winterpause wieder „raus und rauf auf den Platz“. Unser Nachbarverein JSG Hiddesen-Heidenoldendorf folgte der Einladung unseres Trainerteams zu einem freundschaftlichen Vergleich, bei dem die neue Spielform im Kinderfußball ausprobiert wurde. Auf einer Seite kickten die F-Junioren im 4 gegen 4 plus Torwart und auf der anderen spielten sie 3 gegen 3 auf Minitore. Durch diese Spielform hatten die Kinder viele Ballkontakte und Erfolgserlebnisse. Wie im Fluge sind die rund 90 minütige Veranstaltung vergangen. Eine Wiederholung ist angedacht.

Kleine Titelträume kommen auf

Die volle Punktausbeute fuhren die B1- und C1-Junioren in ihren Heimspielen ein. Unsere C1 bezwang die SpVg Hagen-Hardissen deutlich mit 9:0 und hat die Tabellenspitze weiter im Blick. Bei einem Spiel weniger rangiert das Team einem Punkt hinter Spitzenreiter JSG Schlangen/Oesterholz. Vom Platz an der Sonne grüßt die B1-Jugend, die ihr Heimspiel mit 4:2 gegen die JSG Kachtenhausen/Helpup gewonnen hat. Ein wenig kommen die ersten kleinen Träume über den Gewinn der Meisterschaft.

Tabellenführung eindrucksvoll verteidigt

Weiter vom Platz an der Sonne in der Tabelle der Kreisliga A grüßt unsere B-Jugendmannschaft. Im ersten Spiel des neuen Jahres feierte das Team einen Kantersieg gegen den TuS Eichholz-Remmighausen. In der Tabelle baut das Team den Vorsprung auf Verfolger CSL Detmold auf fünf Punkte aus, wobei der CSL ein Spiel weniger auf dem Konto hat. Die Gäste begannen mutig, lagen aber nach nicht einmal einer Viertelstunde mit 0:3 zurück: ein Doppelschlag von Jeschua Oborowski und der Treffer von Mohamad Sulaimann, brachten die Post-Elf schnell auf die Siegerstraße. Die drei schnellen Tore weckten beim Post TSV Detmold die Spielfreude. Von dem Zeitpunkt an ließ die Elf Ball und Gegner nach belieben laufen. Einzig die mangelnde Chancenauswertung blieb an diesem Tag ein Kritikpunkt. Ein Ausrufezeichen setzte unsere B2-Jugend, die einen überraschenden 4:2-Auswärtserfolg beim Tabellenvierten und Kreispokalfinalisten FSV Pivitsheide feierten.

Vom Leo zum LZ-Cup – E2 bleibt ohne Einsatz

Eigentlich sollten am vergangenen Wochenende die E1 mit jeweils einem Team beim Leo-Cup in Leopoldshöhe und den Hallenkreismeisterschaften in Lage, sowie unsere E2 in Horn-Bad Meinberg antreten. Doch die Anzahl der Starts reduziere sich dann unerwartet von drei auf zwei Veranstaltungen. Bereits im November hatte die E1 für den Leo-Cup in Leopoldshöhe zugesagt und wollte trotz des zeitgleich in Lage stattfinden Spieltages der offiziellen Kreishallenmeisterschaften, dort teilnehmen. Also setzte sich das Trainerteam zusammen und stellte zwei Mannschaften auf die Beine. Vergebens reiste allerdings unsere E2 zum angesetzten Spieltag der Kreishallenrunde nach Horn-Bad Meinberg an. Weder die Turnhalle in Horn, noch die Sporthalle am Meinberger Waldstadion waren. So mussten sie zusammen mit vier weiteren Vereinen, die dort hätten spielen sollen, unverrichteter Dinge wieder die Heimreise antreten. Die frei gewordene Zeit nutzten dann einige Spieler, um mit ihren Eltern zur LZ-Cup-Endrunde nach Lemgo zu fahren, wo sie zusammen mit Spielern der E1-Jugend den Turniersieg der 1. Senioren verfolgten. Nachfolgende ein paar Fotos vom Auftritt der E1 beim Leo-Cup, den der TuS Asemissen in Leopoldshöhe ausgerichtet hat