Autor: Rasenreporter

F-Junioren versprühen Fußballfreude

Alle Nachwuchsmannschaften vom Post TSV Detmold sind nun in die Serie 2022/2023 gestartet. So auch unsere F-Junioren, die den SVE Jerxen-Orbke zu Gast hatten. Die jungen Kicker zeigten begeisternden Fußball mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Feine Dribblings, tolle Torschüsse und klasse Paraden prägten die 40 Minuten auf dem Werresportplatz. Hier stand nie das Ergebnis im Vordergrund, sondern das Erlebnis Fußball. Nachfolgend einige Impressionen von der Partie.

EII tütet die ersten drei Punkte ein

Vorzeitig startete die EII-Jugend vom Post TSV Detmold in die neue Meisterschaftssaison. In der vorgezogenen Partie verbuchte das Team mit einen ungefährdeten Erfolg gegen beim VfL Hiddesen III den ersten Dreier auf der Habenseite. Der Post-Nachwuchs zeigte sich beim VfL extrem spielfreudig und nutzte seine Chancen eiskalt aus. Die schnellen Gegentore hielten Hiddesen über die gesamten 60 Minuten nicht davon ab, weiter mutig nach vorne zu spielen und igelten sich nicht in der eigenen Hälfte ein. Doch Post war im Passspiel sicherer und kreierte auch in Durchgang zwei viele klare Chancen. Trainer Tobias Dobrott, der nach einer Knie-OP auf Krücken den Weg zum Hiddeser Bent antrat, sah von seinem Sitzplatz einen tollen Auftritt seiner Schützlinge.

Letzter Härtetest der EII am Haferbach

Vor dem ersten Pflichtspiel am 24.08. auf dem Hiddeser Bent, absolvierte unsere EII-Jugend einen letzten Härtetest im Dieter Rabe Sportzentrum gegen die JSG Kachtenhausen-Helpup II. Gerade im ersten Abschnitt der insgesamt dreimal 20 minütigen Spielzeit, entpuppte sich der Post-Nachwuchs als brandgefährlich – und das dank einfacher Mittel: Der Post-Nachwuchs schaltete nach Ballgewinn schnell um und kombinierte sicher durch die eigenen Reihen – und das zeigte durchaus Wirkung. Post führte relativ früh mit 2:0. Dann bekam die die JSG auch bedingt durch einige Wechsel, jedoch mehr Zugriff auf die Partie. Sie ließ den Ball fortan besser laufen, erlaubten sich auch weniger Ballverluste und drehten offensiv mächtig auf. Vor dem Tor wirkten die Gastgeber abgezockter und nutzten ihre Torchancen konsequent aus. Unseren Jungs klebte das Schusspech an den Füßen. Der Ball wollte einfach nicht ins Tor, dass nach 60 Minuten eine 4:7-Niederlage stand. Das Trainerteam nimmt viel Positives aus der Partie mit. Nun gilt es dieses in der Qualifikationsrunde umzusetzen.

CII mit neuen Bällen ausgestattet

Ohne einen Ball ist Fußball bekanntlich unmöglich. Weil die neu gegründete CII-Jugend vom 4er Leichtball auf die 5er Größe umsteigen muss, kam die private Spende von Corry Werkmeister zur passenden Zeit. Freudig nahm stellvertretend für den gesamten Kader Mannschaftskapitän Christopher Iweka einen Ball entgegen. „Ist mir eine Freude gewesen die Mannschaft zu unterstützen“, lautet der Kommentar der Spenderin. Jede Spielerin und jeder Spieler verfügt nun über seinen eigenen Trainingsball. Die Bälle kommen bis zum Saisonstart am 03.09. um 14.45 Uhr beim SV Diestelbruch-Mosebeck noch häufig zum Einsatz, um eine hoffentlich erfolgreiche Serie zu spielen.

Trainertrio C-Jugend Post TSV Detmold

Von 0 auf 3 – neues Trainertrio in der C-Jugend

Ein neues Trainerteam geht zur Saison 2022/2023 beim Post TSV Detmold an den Start. David Skryschowsky, Franz Korsmeier und Alexander Paulus bilden das neue Team der C1-Jugend. Zum Ende der letzten Saison stand fest, dass zur Serie 2022/2023 zwei C-Jugendmannschaften gemeldet werden, doch fehlte für die C1 ein Trainerteam. „Nach dem Lockdown habe ich einen Verein gesucht, um irgendetwas im Bereich Fußball zu machen. Schwerpunktmäßig allerdings nicht so sehr auf den Trainingsbereich. Dann eine Email an Jens Bünte geschrieben“, erzählt Franz Korsmeier wie er zum Betreuer wurde. Bereit sieben Jahren im Verein ist David Skryschowsky und ist als Torwart der 2. Mannschaft und im Fusalteam aktiv. „Jugendarbeit ist schon immer eine Herzensangelegenheit von mir gewesen, aber zeitlich passte es bislang nicht. Nach einigen Gesprächen mit den Obleuten sind die Voraussetzungen gegeben“, so David, der gleich seinen Bekannten Alexander Pauls mit ins Boot holte. „Erst hatten wir keinen Trainer und heute beim Trainingsauftakt steht ein Trio auf dem Platz. Eine super Sache“, ist unser Jugendobmann Patrick Budde sichtlich zufrieden. Was sind die sportlichen Ziele und welche …

Saisonstart – wann rollt der Ball wieder?

Nach der Saison ist bekanntlich vor der Saison. Hier geben wir Euch einen Überblick, wann die Nachwuchsmannschaften vom Post TSV Detmold ihre Saisonvorbereitung starten. Die Termine werden ständig ergänzt und aktualisiert. (Stand: 20.07.2022) A-Junioren = 25.07.2022 um 19 Uhr B-Junioren = 26.07.2022 um 18 Uhr C1-Junioren = 30.07.2022 um 16 Uhr C2-Junioren = 01.08.2022 um 18 Uhr D1-Junioren = 22.07.20022 um 16 Uhr E1-Junioren = 10.08.2022 um 17.30 Uhr E2-Junioren = 05.08.2022 um 17 Uhr F1-Junioren = 08.08.2022 um 17 Uhr

Letzter Vorhang der Saison ist gefallen

Der finale Vorhang der Saison 2021/2022 ist nun gefallen und der offizielle Spielbetrieb geht in die Sommerpause. Zum letzten angesetzten Spiel im Juniorenbereich reiste unsere FII-Jugend zum SVE Jerxen-Orbke. Am ersten Samstag der Sommerferien zeigten die Jungs und Mädchen um 17 Uhr ihr ganzes fußballerisches Können und begeisterten die zahlreichen Fans. Trotz der sommerlichen Temperaturen drückten beide Mannschaften vom Anpfiff an auf die Tube und lieferten ein Fußballspektakel ab. Dribblings, feine Pässe, prickelnde Zweikämpfe und tolle Torwartparaden prägten die 40 Minuten. Klarer Sieger einmal mehr der Kinderfußball, wo das Fairplay immer vorgelebt wird. Alle Nachwuchsmannschaften vom Post TSV Detmold gehen in ihre wohlverdiente Sommerpause und starten in den letzten drei Ferienwochen wieder mit der Vorbereitung in die neue Saison.

DII-Jugend tütet Vizemeisterschaft ein

Zum Saisonfinale landete die DII-Jugend einen ungefährdeten 4:0-Auswärtssieg beim SV Jerxen-Orbke II. Somit belegt das Team in der Abschlusstabelle den mit zwei Punkten Rückstand hinter der JSG Südostlippe II. Währe der Saisonstart bessert gelaufen, hätte die Mannschaft die „Meisterschale“ geholt. Der Post-Nachwuchs spielte wie aufgedreht, verzichteten dabei weitgehend auf längere Ballbesitzphasen. Das Rezept war so simpel, wie der Fußball manchmal sein kann. Gallig in den Zweikämpfen sein und nach Ballgewinn den Ball rasch nach vorne tragen und so schnelle Abschlüsse forcieren. Jerxen kam damit so gar nicht zurecht, erlaubte sich aber auch zu viele Unzulänglichkeiten und entwickelte zu wenig Torgefahr. Nach dem Seitenwechsel gestaltete sich das Match zwar offener und die Jerxer Stürmer tauschten auch ab und an vorm Post-Tor auf, doch in Summe plätscherte das Spiel vor sich hin. Unsere Jungs hatten langsam auf Verwaltung umgestellt und ließen im Grunde nicht wirklich etwas anbrennen. Insgesamt lieferte die DII in der Saison 2021/2022 eine solide Leistung ab und entwickelte sich in allen Mannschaftsteilen weiter.

FII ist vom lauen Sommerkick weit entfernt

In allen Ligen neigt sich die Saison den Ende entgegen oder ist bereits abgeschlossen. Wird nur „um die goldene Ananas gespielt“, kommt oft Langeweile auf den Plätzen aus. Ganz anders beim letzten Heimauftritt unserer FII-Junioren, die die SpVg Hagen-Hardissen als Spielpartner zu Gast hatten. Die Mädchen und Jungs warfen noch einmal alles in die Waagschale und zeigten mitreißenden Kinderfußball. Super Dribblings, zahlreiche Torchancen, feine Pässe und super Torwartparaden prägten die gesamten 40 Minuten. Zur Belohnung spendierte nach dem Abpfiff das Trainerteam ein leckeres Eis. Wer Lust hat das Team selbst einmal live zu sehen, hat am 25. Juni die Möglichkeit zum letzten Saisonspiel. Dann gastiert die Mannschaft beim SVE Jerxen-Orbke.

Gipfeltreffen der EII-Junioren endet 3:3

Ein glückliches Händchen bewies der Staffelleiter bei der Erstellung vom Spielplan in der EII-Jugend, Kreisliga A, Gruppe B. Zum Saisonfinale traf unsere EII als Tabellenführer auf die punktgleiche Vertretung der FSV Pivitsheide. Nach packenden und spannenden 50 Minuten lautete das Ergebnis leistungsgerecht 3:3. Die Gäste fanden gut in die Partie und nutzte eine ihrer vielen Torchancen zur Führung. Dem Post-Nachwuchs fehlte hingegen immer wieder die letzte Konsequenz im Abschluss und auch im Spielaufbau unterliefen den Jungs zu viele Fehler. Eine perfekt ausgeführte Ecke, köpfte ein FSV-Stürmer dann zur 2:0-Pausenführung ein. Doch nach dem Seitenwechsel zeigte unsere EII eine gute Reaktion, ergriff die Initiative und kam schließlich zum verdienten Anschlusstreffer. Lange dauerte die Freude allerdings nicht, weil Pivitsheide nach einer feinen Kombination auf 3:1 stellte. Nun musste Post den Schalter wieder umlegen, und tatsächlich ging die EII in der Schlussphase nochmal voll in die Offensive. Zahlreiche Chancen spielten sie sich heraus, aber scheiterten immer wieder am ausgezeichnete FSV-Keeper. Post-TSV war als Gastgeber hinten heraus einen Tick aktiver, bekam offensiv immer mehr Kontrolle über das Spiel. Ein …