Autor: Rasenreporter

Kleine Titelträume kommen auf

Die volle Punktausbeute fuhren die B1- und C1-Junioren in ihren Heimspielen ein. Unsere C1 bezwang die SpVg Hagen-Hardissen deutlich mit 9:0 und hat die Tabellenspitze weiter im Blick. Bei einem Spiel weniger rangiert das Team einem Punkt hinter Spitzenreiter JSG Schlangen/Oesterholz. Vom Platz an der Sonne grüßt die B1-Jugend, die ihr Heimspiel mit 4:2 gegen die JSG Kachtenhausen/Helpup gewonnen hat. Ein wenig kommen die ersten kleinen Träume über den Gewinn der Meisterschaft.

Tabellenführung eindrucksvoll verteidigt

Weiter vom Platz an der Sonne in der Tabelle der Kreisliga A grüßt unsere B-Jugendmannschaft. Im ersten Spiel des neuen Jahres feierte das Team einen Kantersieg gegen den TuS Eichholz-Remmighausen. In der Tabelle baut das Team den Vorsprung auf Verfolger CSL Detmold auf fünf Punkte aus, wobei der CSL ein Spiel weniger auf dem Konto hat. Die Gäste begannen mutig, lagen aber nach nicht einmal einer Viertelstunde mit 0:3 zurück: ein Doppelschlag von Jeschua Oborowski und der Treffer von Mohamad Sulaimann, brachten die Post-Elf schnell auf die Siegerstraße. Die drei schnellen Tore weckten beim Post TSV Detmold die Spielfreude. Von dem Zeitpunkt an ließ die Elf Ball und Gegner nach belieben laufen. Einzig die mangelnde Chancenauswertung blieb an diesem Tag ein Kritikpunkt. Ein Ausrufezeichen setzte unsere B2-Jugend, die einen überraschenden 4:2-Auswärtserfolg beim Tabellenvierten und Kreispokalfinalisten FSV Pivitsheide feierten.

Vom Leo zum LZ-Cup – E2 bleibt ohne Einsatz

Eigentlich sollten am vergangenen Wochenende die E1 mit jeweils einem Team beim Leo-Cup in Leopoldshöhe und den Hallenkreismeisterschaften in Lage, sowie unsere E2 in Horn-Bad Meinberg antreten. Doch die Anzahl der Starts reduziere sich dann unerwartet von drei auf zwei Veranstaltungen. Bereits im November hatte die E1 für den Leo-Cup in Leopoldshöhe zugesagt und wollte trotz des zeitgleich in Lage stattfinden Spieltages der offiziellen Kreishallenmeisterschaften, dort teilnehmen. Also setzte sich das Trainerteam zusammen und stellte zwei Mannschaften auf die Beine. Vergebens reiste allerdings unsere E2 zum angesetzten Spieltag der Kreishallenrunde nach Horn-Bad Meinberg an. Weder die Turnhalle in Horn, noch die Sporthalle am Meinberger Waldstadion waren. So mussten sie zusammen mit vier weiteren Vereinen, die dort hätten spielen sollen, unverrichteter Dinge wieder die Heimreise antreten. Die frei gewordene Zeit nutzten dann einige Spieler, um mit ihren Eltern zur LZ-Cup-Endrunde nach Lemgo zu fahren, wo sie zusammen mit Spielern der E1-Jugend den Turniersieg der 1. Senioren verfolgten. Nachfolgende ein paar Fotos vom Auftritt der E1 beim Leo-Cup, den der TuS Asemissen in Leopoldshöhe ausgerichtet hat

C2 feiert ersten Turniersieg vor der Haustür

Kurzfristig hatten die SF Berlebeck/Heiligenkirchen zu einem C-Jugendturnier eingeladen. Weil in dieser Altersklasse wenig Hallenturniere angeboten werden, nahm unsere C2-Jugend die Einladung dankend an. In der Detmolder DBB-Halle setzte sich die C2 gegen vier weitere Mannschaften aus den Kreisen Paderborn, Lemgo und Detmold durch. In der Endabrechnung verwiesen sie die Vertretung vom Ausrichter aufgrund der besseren Tordifferenz auf den zweiten Platz. Im direkten Duell zog der Post-Nachwuchs mit 0:1 den Kürzeren. Über weite Strecken zeigten die Jungs attraktiven Hallenfußball und kombinierten sehr gut, obwohl die Jungs nicht in der Halle trainieren.

G-Junioren kicken spontan – C1 auf Rang zwei

Ein Team hatte recht kurzfristig seine Teilnahme beim Sylvester-Cup vom BSV Müssen abgesagt. Dann glühten die Telefondrähte Richtung Residenzstadt und schnell stellte unser Trainerteam eine Mannschaft auf die Beine, die am vorletzten Tag des Jahres in Müssen mit kickten. Die Kinder, die mitgereisten Fans und das gesamte Betreuerteam hatten viel Freude bei dem Auftritt unserer jüngsten Nachwuchsfußballern. Bis nach Espelkamp reiste unsere C-Jugend, die dort an einen gut besetzten Hallenturnier teilgenommen hat. In der Endabrechnung landete das Team auf den 2. Platz.

Der frühe Vogel schießt das Adventsturniertor

Viel Lob sprachen die teilnehmenden Mannschaften den Organisationsteam von unserem 9. Adventsturnier der Jugendabteilung des Post TSV Detmold aus. „Viele haben bereits angefragt, ob sie auch im nächsten Jahr mitspielen können“, sagte ein zufriedener Jugendobmann Patrick Budde. Alle Mannschaften aus den Kreisen Lemgo, Bielefeld, Herford, Höxter und Detmold standen jeweils pünktlich zum Anstoß auf dem Parket in die Grabbe-Halle. Selbst die frühe Anstoßzeit um 8 Uhr zum F2-Turnier schreckte die Vereine nicht ab die Reise in die Residenzstadt nicht anzutreten. Keine Probleme hatten Spieler, Trainer und Betreuer mit der Umsetzung der neuen Spielformen im Kinderfußball. Auch in der Halle kickten die G- und F2-Junioren im Format drei gegen drei auf Minitore. Die jungen Nachwuchskicker versprühten viel Freude dem runden Leder nachjagen zu dürfen und bejubelten viele Tore. Jubel herrschte auch bei den Gewinner der großen Tombola, die die Jugendabteilung wieder glänzend organisiert hatte. Natürlich schaute auch in diesem Jahr der Weihnachtsmann in der Halle , um die Wünsche der Kinder entgegenzunehmen. . Bekanntlich ist nach dem Turnier vor dem Turnier. Die Jubiläumsausgabe in 2024 soll …

9. Adventsturnier am 09. und 10.12.2023

Die Planungen für die 9. Auflage vom Adventsturnier der Jugendabteilung des Post TSV Detmold sind abgeschlossen. In der Grabbe-Halle rollt am 09. und 10. Dezember das ganze Wochenende lang der Futsal-Ball. Reichlich Tore und ganz besonders viel Spaß sind auch in diesem Jahr wieder garantiert. Neben einem umfangreichen Cateringangebot, wird wieder eine große Tombola mit tollen Preisen veranstaltet. Haltet euch den Termin frei und kommt in die Grabbe-Halle. Los geht es am Samstag bereits um 8 Uhr. Für das leibliche Wohl ist wieder perfekt gesorgt.

Klasse Leistungen der D- und E-Junioren

Reichlich Jugendfußball war am vergangenen Samstag auf dem Werresportplatz zu sehen – auch wenn die Spiele der D2- und A-Jugend kurzfristig ausgefallen sind. Zu früher Morgenstunde hatte die E1-Jugend die Vertretung vom SuS Pivitsheide zu Gast. Unsere Jungs waren jedoch hellwach und schalteten schnell in den Offensivmodus. Vor allem die Außenspieler sorgten für ständige Unruhe in der Pivitsheider Hintermannschaft. Am Ende stand ein klarer Heimerfolg. Zum Ende der Qualifiaktionsrunde wartet am 18.11. auf heimischen Geläuf der Tabellenführer JSG Schlangen-Osterholz-Kohlstädt. Unsere D1 unterlag nach großartiger Leistung dem SVE Jerxen-Orbke mit 1:2. Beide Mannschaften ließen sich in der Anfangsphase nicht so oft vor den Toren blicken, sondern konzentrierten sich vielmehr auf ein sauberes Passspiel bzw. Defensivaufgaben, wodurch sich die Partie zunächst größtenteils zwischen den Strafräumen abspielte. Jerxen erhöhte in der Folge die Schlagzahl, fand aber wenige Lücken in der gut gestaffelten Abwehrreihe. Nach einem Eckball gelang dem Post TSV der Ausgleich zum 1:1, doch die Freude dauerte nicht allzu lange. Eine schnelle Kombination über wenige Stationen, nutzte der Gast zum 2:1. Unsere Jungs versuchten alles den Ausgleich …

Fans vom Auftritt der E-Junioren verzaubert

Unsere beiden E-Juniorenmannschaften lieferten bei ihren Heimspielen eine starke Leistung ab. Die E1 fuhr einem deutlichen Erfolg gegen den TuS Eichholz-Remmighausen ein. Parallel holte die E2 ein überraschendes Remis gegen den bis dahin verlustpunktfreien Tabellenführer JSG Schlangen Osterholz-Kohlstädt II. Recht früh stellte die E1 die Weichen auf eine ungefährdeten Heimsieg. Vom Start weg präsentierten sich Post hellwach und dominant. Mit ihren schnellen Kombinationen sorgten für ständige Unruhe in der Eichholzer Hintermannschaft. Die E1 zog weiter die Zügel an und dadurch endgültig davon. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung hat sich die E2 ein Remis gegen den Ligaprimus redlich verdient. Den besseren Start erwischten unsere Jungs und Mädels, die einen zwei Tore Vorsprung herausschossen, dann aber noch drei Gegentreffer kassierten. In der Schlusssekunde drückten ein Post-Stürmer im Anschluss an eine Ecke aus dem Gewühl das Leder aus kurzer Distanz zum vielumjubelten 3:3-Endstand über die Linie.