Alle Artikel mit dem Schlagwort: C-Jugend

Akropolis schwebt über dem Werresportplatz

Viel los war wieder am vergangenen Samstag auf dem Werresportplatz, wo fünf Nachwuchsteams vom Post TSV Detmold ihr fußballerisches Können unter Beweis stellten. Wieder am Start war auch das Cateringteams, dass mit einer besonderen kulinarischen Überraschung aufwartete. Das Restaurant Akropolis hatte einige selbstgemachte griechische Snacks wie Zaziki und Krautsalat für den Verkauf gespendet. Sportlich gesehen verlief der Samstag etwas durchwachsen, wobei die Leistung aller Mannschaften stimmte – getreu dem Motto „Nicht das Ergebnis ist wichtig, sondern immer das wie“. Weil Bilder immer mehr als Worte sagen, anliegend zu den jeweiligen Partien der A-; C2-, E1-, E2 und F2-Junioren einige Fotos.

Torfestival am Jugendspieltag

Mehr als 30 Treffer fielen in den sechs Heimpartien der Post-Nachwuchsmannschaften. Bereits ab 10 Uhr rollte der Ball über den Werresportplatz und die Zuschauer bekamen trotz der teils widrigen Witterungsbedingungen bis zum letzten Anpfiff um 16.30 Uhr ein Torspektakel zu zu sehen. Den Start machte die D1-Jugend, die die JSG Hiddesen-Heidenoldendorf zu Gast hatte. Weil der angesetzte Schiedsrichter nicht anreiste, sprang kurzerhand Rolf Gkareklas ein. Ohne Probleme leitete er die Partie, die mit einem 3:1-Erfolg für den Post TSV endete. Ohne Punkte blieb die D2-Jugend, die dem spielstarken verlustpunkfreien Spitzenreiter SVE Jerxen-Orbke II mit 1:3 unterlag. Zum Ende des langen Fußballtages trat die A-Jugend als Gast auf dem Heimplatz an. Grund dafür war, dass Gegner CSL Detmold wegen der Platzsperre in Hohenloh gebeten hatte auf dem Werresportplatz zu spielen. Die Bitte erfüllte unser Trainerteam sofort, um endlich wieder kicken zu können. Dank einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang, behielten unsere Jungs mit 4:1 die Oberhand. Die weiteren Ergebnisse im Überblick und ein paar Fotos von den jeweiligen Spielen: C2-Jugend – JSG Schlangen-Oesterholz-Kohlstädt II 4:1, E2-Jugend …

Tore, Punkte und viel Spaß

Die meisten Nachwuchsteams vom Post TSV Detmold starteten jetzt in die Rückrunde. Gleich am ersten Spieltag war wieder mächtig was los auf dem heimischen Werresportplatz. Die D-Jugend eröffnete den langen Fußballsamstag mit den Duell gegen die JSG Sportfreunde Horn-Bad Meinberg. Danach folgten beide E-Jugendmannschaften, F1-Jugend, C1-Jugend und die B-Jugend. Erfolg und Ergebnisse standen dabei meistens nicht so sehr im Mittelpunkt. So war die Spielfreude den jungen Nachwuchskickern deutlich anzumerken. Weil Bilder immer mehr als Worte sagen, anliegend einige Fotos von den Heimspielen.

Dreifacher Test – Die A-, B- und C-Jugend am Ball

Gleich drei Freundschaftsspiele fanden an diesem Wochenende auf dem heimischen Sportplatz statt. Die A-, B- und C1-Jugend absolvierten in Hinblick auf die anstehende Rückrunde weitere freundschaftliche Vergleiche. Wichtig war den Trainerteams, dass sich die Mannschaften weiter einspielen und die Abläufe verinnerlichen. Ergebnisse spielten dabei eine untergeordnete Rolle. Zu Gast waren die B-Junioren vom SV Heide Paderborn II, die C-Jugend der JSG Südostlippe und die A-Junioren der JSG Brenkhausen-Bosseborn.

Interner Test auf Großfeld

Bei strahlenden Sonnenschein, aber winterlichen Temperaturen, absolvierten die C2 und aktuelle D1-Jugend einen vereinsinternen Test auf Großfeld. Für die D-Junioren nutzte die Chance, um sich langsam an das Großfeld zu gewöhnen. Alle Beteiligten bezeichneten den Test als rundum gelungen. Weil Bilder mehr als Worte sagen, anliegend eine Galerie von dem Spiel. Zuvor absolvierten die C1 ebenfalls gegen die C2 ein temporeiches Trainingsspiel.

Post-Duo kickt im Haifischbecken Bezirksliga

Zum Hallenturnier in die Turnhalle im Schulzentrum Aspe reisten die C2- und D-Junioren, um dort an einen gut besetzten Turnier des SV Werl-Aspe teilzunehmen. Beide Mannschaften trafen dabei zum auf Bezirksligisten und ambitionierte A-Ligisten. Unsere C2-Jugend nutzte die Möglichkeit sich mit starken Teams in der Hallen messen zu können. Der sportliche Erfolg stand dabei im Hintergrund. Die Gruppenphase beendete die D-Jugend mit einen Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage. Für den Halbfinaleinzug benötigte der Post-Nachwuchs Schützenhilfe vom bereits ausgeschiedenen TBV Lemgo. Die lippische Hilfe kam dann prompt und die Hanseaten bezwangen den VfR Wellensiek mit 2:0, dass unsere Jungs ins Halbfinale einzogen. Hier und im abschließenden kleinen Finale allerdings fehlte die letzte Konsequenz im Abschluss, dass beide Partie verloren gingen. Das Trainierteam nannte den 4, Platz als Erfolg und Spielführer Peter nahm den neuen Spielball freudig vom Ausrichter entgegen.

C-Jugend gewinnt Hallenturnier in Heepen

Kurz vor dem Jahreswechsel war unsere C-Jugend noch einmal bei zwei Turnieren aktiv. Sie startete beim Wintercup vom SV Heepen. Im ersten Turnier belegte das Team in den stark besetzten Turnier einen ausgezeichneten 4. Platz. Am vorletzten Tag des Jahres landete dann die C-Junioren einen Überraschungsclou. Ohne Niederlage mit nur einem Gegentreffer, holten die Jungs den Siegerpokal in die Residenzstadt. Der TuS Senne wurde im Halbfinale mit 2:0 bezwungen. Im großen Finale wartete die Vertretung vom Ausrichter SV Heepen. Auch hier behielten unsere Jungs mit 2:0 die Oberhand. Schon am 8. Januar 2023 ist das Team wieder unter Hallendach aktiv. Dann geht die Reise ins Schulzentrum Aspe in Bad Salzuflen, wo der Bezirksligatabellenführer SV Werl-Aspe ein Turnier ausrichtet. Erster Anpfiff erfolgt um 14.13 Uhr gegen JSG Petershagen-Ovenstädt. Weitere Gegner sind die JSG Helpup-Kachtenhausen, VfL Thesen, SV Werl-Aspe I und II. Vorher ist dort ab 10 Uhr unsere D1-Jugend am Futsal-Ball. Fans sind herzlich willkommen.

C2 landet ersten Heimsieg – E1 unterliegt

Am ersten Heimspielsamstag nach den Herbstferien, waren wieder einige Nachwuchsmannschaften am Ball. Auf dem Werresportplatz, holte die C2 mit dem 3:0 gegen FSV Pivitsheide ihre ersten drei Punkte auf heimischen Geläuf. Anschließend sollte die C1 gegen JSG BHK Horn-Bad Meinberg antreten. Doch der Gegner sagte die Partie ab. Eine stabile C2-Abwehr ließ nichts anbrennen, weil die Offensive der FSV-Elf oft zu ideenlos agierte. Die Post-Stürmer zeigten sich spielstärker, schneller in den Umschaltsituationen und vor allem kaltschnäuziger im gegnerischen Strafraum. Allerdings hatte sie nicht genug Zielwasser getrunken, dass der erste Treffer erst kurz nach Wiederanpfiff fiel (39.). Mit der Führung im Rücken trumpfte der Jungjahrgang auf und kam zu zwei weiteren fein rausgespielten Toren. Ein Sonderlob erhielt der Jungschiedsrichter Ebrar Yilmaz (SpVg Hagen-Hardissen) für seine klasse Spielleitung. Als eine Nummer zu groß erwies sich der verlustpunkfreie Tabellenführer VfL Hiddesen für die E1-Junioren. Die neuen Trikots brachten nicht das nötige Glück, um den Favoriten zu stürzen. Am Ende stand nach guter Leistung eine 2:5-Niederlage.

Niederlage der C2 im Städteduell

Eine 0:3-Heimniederlage musste die C2-Jugend beim Heimspieldebüt gegen den CSL Detmold hinnehmen. In den Anfangsminuten hatte die C2 mit direktem Spiel leichte Vorteile, doch dann ging CSL Detmold mit der ersten gelungen Kombination 1:0 in in Führung (14.). Danach wurden die Gäste immer wieder mit ihren schnellem und direktem Spiel in die Spitze gefährlich ohne zu ganz klaren Torchancen zu kommen. Die Abwehrformation verschob immer wieder geschickt und machte die Räumer eng. Nach vorne fehlte an diesem Nachmittag die nötige Durchschlagskraft. Zwei Fehler im Aufbau nutzte CSL Detmold dann zum finalen 3:0. Am kommenden Samstag wartet auf heimischen Geläuf mit dem Titelkandidaten Blomberger SV eine ganz hohe Hürde.

A- und C-Junioren ohne Fortune

Heimniederlagen steckten unsere A- und C1-Junioren ein, die beide die Teams der JSG Schlangen-Oesterholz-Kohlstädt zu Gast hatten. Personell gebeutelt stand der Trainerteam der C1-Jugend nur ein Kader von 12 Spielern zu Verfügung, dass die Wechselmöglichkeiten begrenzt blieben. Dadurch das die 1. und 2. Mannschaft der JSG spielfrei bzw. ihre Spiele verlegt hatten, konnten die Gästen ihre C3 entsprechend verstärken. Dennoch übernahmen die Post-Kicker nach den ersten Minuten des Abtastens die Kontrolle und wurden druckvoller. Doch im letzten Drittel schlossen unsere Jungs entweder zu oft überhastet ab oder brachten den finalen Pass nicht an den Mann. Dem hohen Laufpensum zollte die Mannschaft dann ihren Tribut und Schlangen-Oesterholz-Kohlstädt nutzte die sich bietenden Räumen zu zwei Treffern. Eine hohe Hürde wartete auf die A-Junioren zum Saisonauftakt. Gab mit der JSG Schlangen-Oesterholz-Kohlstädt ein Titelanwärter seine Visitenkarte ab. Die JSG begann spielbestimmend und ließ den Ball von Beginn an durch die eigenen Reihen laufen, während Post TSV überwiegend auf Konter lauerte. Beide Mannschaften schenkten sich über weite Strecken nichts und führten intensive Zweikämpfe zwischen den Strafräumen. Spielerisch besaßen die Gäste …